Home » Handgepäck-Tipps » Ryanair Gepäck: Auf diese 4 Gebührenfallen sollte man achten


Das Gepäck bei Ryanair hält ein paar Fallschlingen bereitRyanair ist geradezu berüchtigt für seinen zahlreichen Zusatzgebühren, mit denen die günstigen Flugtickets nach London, Dublin oder Barcelona schnell zu einem ziemlich teuren Spaß werden können.

Gerade beim Gepäck sollte man sich die Bestimmungen von Ryanair sorgfältig durchzulesen. Vor allem auf die folgenden vier Gebührenfallen sollte man beim Ryanair Gepäck achten, um böse Überraschungen zu vermeiden und von Ryanair kräftig zusätzlich zur Kasse gebeten zu werden.

 

Ryanair Gepäck-Falle #1: Gepäck Aufgeben kostet extra

Die erste Gebührenfalle dürfte den meisten bekannt sein und ist daher keine wirkliche Falle mehr. Anders als bei Linienflugesellschaften wie der Lufthansa muss man bei Ryanair für das Gepäck Aufgeben zusätzliche Gebühren bezahlen.

Gepäck: Bei Ryanair eine teure Angelegenheit

Gepäck: Bei Ryanair eine teure Angelegenheit

Im Preis für das Flugticket ist bei Ryanair nur die Mitnahme von Handgepäck inbegriffen. Richtig günstig fliegt man mit Ryanair daher nur, wenn man die Ryanair-Handgepäckbestimmungen optimal ausnutzt und darauf verzichtet Gepäck aufzugeben.

Fährt man längere für längere Zeit weg und muss daher auf jeden Fall Gepäck aufgeben, sollte man auf jeden Fall prüfen, ob es nicht günstiger ist, mit einer anderen Fluggesellschaft zu fliegen. Aufgrund der großzügigeren Gepäckregelungen ist Easyjet häufig eine attraktive Alternative zu Ryanair. Teilweise sind wenn man Gepäck aufgibt teilweise sogar die Linienflugesellschaften günstiger als Ryanair.

 

Ryanair Gepäck-Falle #2: Systematische Suche nach Verstößen

Wenn man mit Ryanair fliegt, sollte man niemals Kulanz erwarten. Im Gegenteil, der irische Billigflieger sieht Verstöße gegen Bestimmungen jeglicher Art als willkommene Gelegenheit an, um durch Gebühren zusätzliche Einnahmen zu erzielen und sucht beim Gepäck regelrecht nach Verstößen, um üppige Gebühren für Verstöße zu kassieren.

Ein Hinweis,dem man beim Ryanair Gepäck beherzigen sollte

Ein Hinweis, den man Ernst nehmen sollte

Ryanair hält seine Mitarbeiter an, beim Check-in genau zu überprüfen, ob Handgepäckstücke den Vorgaben entsprechen. Alle Handgepäckstücke, die nur wenige Zentimeter zu groß oder etwas zu schwer sind, dürfen nicht als Handgepäck mit ins Flugzeug genommen werden.

Und gelingt es einem dann nicht, das Handgepäckstück so um zu packen, dass es den Vorgaben genügt, muss man es entweder am Flughafen zurücklassen oder gegen eine Gebühr von 60 Euro nachträglich als Frachtgepäck aufgeben.

Laut britischen Medien soll Ryanair an einigen Flughäfen sogar Bonuszahlungen seine Mitarbeiter ausgelobt haben, wenn diese Handgepäckstücke ausfindig machen, die gegen die Bestimmungen verstoßen.

Auch wenn man Gepäck aufgibt sollte man genau darauf achten, dass das Gewicht des aufgegeben Koffers die gebuchten 15 oder 20kg nicht übersteigt. Für jedes Kilogramm Übergepäck verlangt Ryanair nämlich stolze 20 Euro zusätzliche Gebühren.

 

Ryanair Gepäck-Falle #3: Buchung am Telefon odere Flughafen

Entschließt man sich mit Ryanair zu fliegen und ein oder mehrere Gepäckstücke dazu zu buchen, sollte man das Gepäckstück auf jeden Fall online buchen.

Am besten direkt, wenn man den Flug bucht. Dann ist es am günstigsten und kostet je nach Flugziel und Abflugdatum zwischen 15 und 45 Euro pro Strecke.

Richtig teuer wird es nämlich, wenn man sein Gepäck bei Ryanair über das Call Center oder am Flughafen bucht. Dann liegen die anfallenden Gebühren bei 60 bis 160 Euro pro Strecke.

 

Ryanair Gepäck-Falle #4: Keine Ausnahme für Duty Free-Einkäufe

Bei den meisten Fluggesellschaften darf man Einkäufe, die man in Duty Free-Geschäften am Flughafen kauft zusätzlich zum Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen. Sehr zum Ärger der Flughafenbetreiber, für die diese Verkäufe eine lukrative Einnahmequelle sind, ist es bei Ryanair nicht erlaubt Duty Free-Einkäufe zusätzlich zum Handgepäck mit ins Flugzeug zu nehmen.

Stattdessen müssen diese bei Ryanair im Handgepäck verstaut werden. Verstöße gegen diese Regelung ahndet Ryanair teilweise sogar noch, wenn die Passagiere die Maschine betreten und verlangt zusätzliche Gebühren für die Mitnahme der Duty Free-Einkäufe.

Daher sollte man im vor hinein für geplante Einkäufe im Duty Free-Laden genug Platz und Gewicht im Handgepäck frei lassen.

Ab dem 01. Dezember 2013 darf man bei Ryanair ein zweites Handgepäckstück mit ins Flugzeug nehmen, das maximal 35 x 20 x 20 cm groß sein darf. Ab dann braucht man für Duty Free-Einkäufe keinen Platz im Handgepäck frei lassen, sondern kann Sie zusätzlich zum Handgepäcktrolley mit in die Kabine nehmen.

75 Kommentare zum Artikel: “Ryanair Gepäck: Auf diese 4 Gebührenfallen sollte man achten

  1. Fabian sagt:

    Ryanair Gepäck-Falle #5: Website mit zwischenzeitlich falscher Endsumme!

    Bei meiner Buchung nach Faro (533€ inklusive 100€ Gepäck, bestätigte Endsumme in Mail als “Insgesamt bezahlt:”) erscheint dann beim Bordkarten Ausdrucken wieder eine Tabelle mit Gepäckauflistung.

    Dort steht Gepäck, kleine “1” , dann Auswahl “0”, Gepäck hinzufügen Auswahl. In der rechten Leiste steht dann die Summenauflistung wieder bei 433€!
    Als ob das Gepäck noch fehlen würde, was schon vorher bezahlt war.

    Ich weiß nicht, was passiert, wenn man hier noch ein zweites Gepäckstück aufgibt, bzw was dann mit der Summe passiert. Wahrscheinlich wird es hinzugefügt, relativ unübersichtlich und dann zusätzlich abgebucht!

    Insgesamt ist der ganze Vorgang eine Frechheit, bestimmt 10x Wegklicken von zusätzlichen Angeboten. Für ältere Semester fast nicht zu schaffen.

    • Martin sagt:

      Vollkommen richtig! Hier sollte gegebenfalls eine Prüfung des Rechnungslayouts durch Ryan Air erfolgen, da es für die Darstellung des Gesamtbetrags auf Rechnungen rechtliche Vorgaben gibt.

    • Micha sagt:

      Hallo Fabian,

      das gleiche was dir passiert ist ist bei uns ebenfalls vorgefallen. Wir haben ein zusätzliches Gepäckstück (20kg) gebucht und bereits bezahlt. Jedoch wurde es während des Online-Checkin (Ausdruck der Boardkarte) mit dem Betrag X der bezahlt wurde in der Endsumme nicht mehr ersichtlich. Bist du schon wieder zurück aus dem Urlaub und wie bist du hier letztendlich vorgegangen?

      Micha

      • Claus sagt:

        dem kann ich nur zustimmen. Beim ONLINE-CHECK-IN erscheint eine Auflistung der Gebühren, wo das Gepäck nicht angezeigt wird. Das verwirrt. Aber: spätestens, wenn die Seite erscheint, wo man die zusätzliche Bezahlung bestätigen soll, kann man diesen Vorgang abbrechen, denn dann hat man nochmals ein Gepäckstück aufgegeben. Auf der Bordkarte steht ganz klein unter dem Namen, ob das Gepäckstück seinerzeit angenommen wurde vom System.
        Es heißt also Aufpassen.

  2. Claus sagt:

    Inzwischen hat Ryanair aufgrund zahlreicher Beschwerden reagiert. Die Bestimmungen bezüglich Handgepäck gelockert. Man kann neben dem Koffer von 10 kg ab Dez.2013 noch ein Stück zusätzlich mitnehmen. Denke mal eine kleine Handtasche für die Dame oder kleine Tüte oder so. Die Maße sind aber auch hier vorgegben – etwa so 22 x 20 usw. Ryanair wird das aber noch genau definieren. Damit werden wohl die Probleme bzgl. Einkauf im Duty-Free-Shop auch abgedeckt sein. Also, es bewegt sich was.

    • MariusTas sagt:

      Ich habe mir heute mal die Handgepäckbestimmungen von Ryan Air durchgelesen. Man darf wie gesagt zusätzlich zu dem 10 kg Gepäck noch eine kleine Tasche mitnehmen. Leider konnte ich nicht herausfinden wie schwer diese Tasche sein darf. Kann mir da jemand weiterhelfen?

      • André sagt:

        Hallo Marius,

        für das kleine Handgepäckstück gibt es bei Ryanair keine Gewichtsbeschränkung.

        Grüsse,
        Andre

      • Anonymous sagt:

        Hallo,
        Ich habe gelesen, dass man nur ein weiteres Handgepäck mitnehmen darf, wenn man ein Baby mitfliegt, da Kinder unter 2 j. kein Anspruch auf Handgepäck haben. Dieses Gepäck darf auch nur 5 kg betragen.

        Gruß
        Hacer

  3. Juliane sagt:

    Hey, habe eine Frage bzgl. des zweiten Gepäckstücks: und zwar habe ich eine Tasche mit den Maßen 20(Höhe)x35(Breite)x20(Tiefe). Entspricht natürlich nicht ganz den gewünschten 35x20x20. Kann ich meine trotzdem verwenden oder wie streng sieht das Ryanair? Weil prinzipiell habe ich die Maße ja eingehalten, nur eben anders verteilt.

    LG

    • André sagt:

      Das geht natürlich auch. Höhe, Breite und Tiefe können beliebig vertauscht werden. Letztlich geht es ja nur darum, dass die Tasche unter den Sitz passt. Gleiches gilt für das große Handgepäckstück: Hier ist entscheidend, dass das Geüpäckstück so gross ist, dass es ins das Handgepäckfach im Flugzeug paßt und sich die klappen danach noch schließen lassen.

      • Juliane sagt:

        Ok, super. Danke für die schnelle Antwort! :)

        Habe dennoch eine weitere Frage bzgl. des Plastikbeutels: stimmt es wirklich, dass man insgesamt nur 10 “Gefäße” mit Flüssigkeiten mitnehmen darf (so wie du hier auf deinem Blog geschrieben hast) oder dürfen es beliebig viele sein, nur nicht das Gesamtvolumen von 1l übersteigen? Habe nämlich auf mehreren Seiten jetzt gelesen, dass die Anzahl egal ist, der Beutel allerdings noch verschließbar sein muss.
        10 Behältnisse sind nämlich wenig (für eine Frau zumindest :D)

        • André sagt:

          Hallo Julia,

          man kann in der Tat so viele Gefässe mitnehmen wie man möchte, so lange das Fassungsvermögen des Beutels 1 Liter nicht überschreitet und er sich noch verschliessen lässt.

          Danke für den Hinweis, habe meinen Artikel entsprechend korrigiert.

  4. Anja Kaarina sagt:

    Ich habe einen Flug zum 19.4 gebucht einen Monat später zurück, aber die Aufstellung zeigt ,dass ich anm 6.3 noch einen zusätzlichen nur Hinflug gebucht hatte. Ich habe wohl übersehen, dass man beim buchen das Gepäckstück buchen soll. Wie kann man das nachträglich (vor dem Flug und ausdrucken der Bordkarte dazu buchen, ohne dass man noch irgendwelche zusätzliche Koffer dazu gebucht wird? Hilfe!

    • André sagt:

      Hallo Anja,

      bin mir nicht sicher, ob ich Deine Frage richtig verstanden habe.

      Prinzipiell hast Du die Möglichkeit beim online Check-in für jeden Flug separat nachträglich Gepäckstücke dazu zu buchen. Ist Deine Frage damit beantwortet?

      • Anonymous sagt:

        Hallo Andre,
        danke für Antwort. Die Frage mit dem Koffer hast Du klar geantwortet. Die andere Sache ist, dasß ich anscheinend eine extra Hinreise am 6.4 bezahlen muss, obwohl ich sie nicht gebucht habe. Sie steht auf der Aufstellung der Kosten. Ich hatte vorher verschiedene Flugtage angeschaut und anscheinend wutrde das als gebucht notiert. Von den Antworten vorher nehme ich an, dass es unmöglich ist die Kosten zurückzubekommen.

        • André sagt:

          Du kannst es natürlich probieren, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass Ryanair Dir den Flug nicht erstatten wird. Flüge, die man bei Ryanair bucht, sind prinzipiell nicht stornierbar.

  5. Charlotte sagt:

    Hallo,
    habe einen Flug gebucht nur mit Handgepäck.
    Wie sieht es aus mit Nagelscheren und Handfeilen?
    Darf ich die im Handgepäck mitnehmen?

    • André sagt:

      Nagelscheren bis zu einer Klingenlänge von 6cm sind in der EU im Handgepäck erlaubt. Trotzdem kann es einem passieren, dass man Pech hat und sie einem trotzdem vom Socherheitspersonal abgenommen werden. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, nimm lieber einen Nagelklipper.

      Nagelfeilen aus Metall mit Spitze sind nicht erlaubt, weil sie als Waffe verwendet werden können. Als Ersatz kann man Briefchen mit Sandpapierstreifen mitnehmen, die man in der Drogerie bekommt.

  6. Anja Kaarina sagt:

    Ich habe beim Flugmanager versucht, einen Koffer in zu checken. Die vorgegebene maske hat zwei Koffer mit Haken versehen und dann nur add. Nun habe ich mich nicht getraut zu buchen, weil ich befürchte, dass ich dann zwei Koffer auf einmal gebucht habe. Andere Fenster wo man aussuchen kann, ob man nur einen Koffer oder zusätzlichen zweiten buchen woll.
    Weist du darüber etwas?

    • André sagt:

      Nein, das Problem ist mir nicht bekannt. Ist leider schwierig was dazu zu sagen, ohne die Buchungsmaske selbst zu sehen.

      Wenn Du magst, kannst Du mir einen Screenshot der Buchungsmaske machen und mir per Email schicken. Dann gucke ich mir das mal an.

  7. Moinmoin zusammen,

    wir fliegen nächste Woche mit 2 Erwachsenen, 1 Kleinkind (2Jahre) und einem Baby von Bremen nach Malaga.

    Wir haben 3 Gepäckstücke zu je 15 kg für Hin- und Rückweg gebucht. Ist es zulässig, diese 45 kg auf 2 Gepäckstücke zu verteilen?
    Ich bin extra zum Ryanairschalter am Airport gegangen. Hier konnte man mir keine präzise Auskunft geben.

    Weiterhin wollte ich mal fragen wie es sich mit einem Babygläschen verhält. Darf man eins für den 6-Monate alten Racker mit an Bord nehmen?

    Kinderwagen sollen erlaubt sein und das sogar kostenlos. Wir haben einen doppelten Kinderwagen, jeweils mit einer Wanne und einem MaxiCosi. Bin gespannt ob dies wirlklich mitnehmen.

    Danke für eure Hilfe.

    VLG

    Olaf van Ellen

    • André sagt:

      Hallo Olaf,

      es ist bei Ryanair eigentlich nicht erlaubt das gebuchte Aufgabegepäck von einem Gepäckstück auf andere Gepäckstücke zu transferieren. So weist Ryanair auf seiner Internetseite explizit daraufhin, dass man, wenn man zwei Gepäckstücke à 15kg dazu bucht, nicht ein Gepäckstück à 30kg und ein Gepäckstück à 10kg aufgeben kann.

      Um Komplikationen beim Check-in zu vermeiden würde ich Dir empfehlen, zwei große und ein kleines Gepäckstück zu verwenden, also z.B. zwei große Rolltrolleys und eine Reisetasche. Dann kannst Du die Reisetasche auf dem Weg zum Flughafen und während der restlichen Reise in einem der Rollkoffer verstauen und hast die Möglichkeit die Reisetasche ggf. separat als drittes Gepäckstück aufzugeben.

      Babynahrung unterliegt nicht der 100ml-Beschränkung für Flüssigkeiten im Handgepäck und muss nicht im verschliessbaren Plastikbeutel mit den anderen Flüssigkeiten transportiert werden. Wichtig ist nur, dass das Glässchen original verpackt und ungeöffnet ist. Wenn Ihr nicht gerade ganz viel Pech mit dem Security-Personal habt, sollte es keine bei der Sicherheitskontrolle keine Probleme geben. Am besten legt Ihr die Babynahrung dem Sicherheitspersonal bei der Kontrolle des Handgepäckpäcks direkt unaufgefordert zusammen mit dem Flüssigkeiten-Beutel vor.

      Wenn Ihr auf Nummer sicher gehen wollt, könnt Ihr ja noch zusätzlich Babynahrung ins Aufgabegepäck packen.

      Würde mich auch interessieren, wie flexibel Ryanair bei Eurem Kinderwagen ist. Kannst nach Eurer Reise gerne mal Rückmeldung geben, wie es gelaufen ist.

      Viele Grüße und guten Flug,
      André

  8. Juli sagt:

    Hallo,

    ich habe eine Handtasche, die 35*35*17 ist. Allerdings kann man die Tasche in der Mitte zusammenfalten, wenn sie nicht bis oben hin zugestopft ist.
    Meint ihr, es ist möglich, dass ich diese Tasche ohne Probleme mitnehmen kann, oder sollte ich mich darauf vorbereiten die Handtasche im anderen Handgepäck unterbringen zu müssen?

    • André sagt:

      Hallo Juli,

      sorry, dass ich jetzt erst antworte, bin selbst gerade im Urlaub.

      Wenn sich die Tasche in der Breite auf 20cm zusammendrücken lässt, kannst Du die Handtasche auf jeden Fall zusätzlich bei Ryanair mit ins Flugzeug nehmen.

      Viele Grüsse und guten Flug,
      Andre

  9. longboardfreak sagt:

    hallo,
    ich fliege morgen um 6:00 uhr früh von spanien nach deuschland mit ryanair un möchte mein skateboard mitnehmen. hab aber nur handgepäck.
    was kann ich am besten machen damit ich mich nicht dumm und dämlich zahle??
    :(

    • André sagt:

      Da Dein Skateboard deutlich länger als 55cm sein dürfte, darfst Du es laut Handgepäckbestimmungen nicht als Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen. Auf Kulanz hoffen würde ich nicht empfehlen.

      Wenn Du noch nicht online eingecheckt hast, kannst du noch ein Gepäckstück dazu buchen und das Skateboard in einer Reisetasche oder einem Koffer im Frachtraum transportieren lassen. Da Du in der Hochsaison fliegst, würde das pro Strecke 25 oder 35 Euro kostet – je nachdem, welchen Flug Du genau gebucht hast.

      Wenn Du schon online eingecheckt hast bliebe nur die Möglichkeit am Flughafen ein Gepäckstück dazu zu buchen, was allerdings pro Strecke 50 oder 70 Euro kosten würde.

      Alternativ hättest Du Deon Board auch per Post vorschicken können, aber dafür ist es jetzt zu spät. Hätte mit Hermes 18,90 Euro gekostet.

      Du könntest natürlich einfach nur die Rollen und Achsen im Handgepäck mitnehmen und Dir in Spanien ein neues Brettkaufen. Und vor dem Rückflug schickst Du es dann per Post nach Deutschland.

      Würde mich freuen, wenn Du berichten würdest, für welche Möglichkeit Du Dich entschieden hast und ob alles geklappt hat.

      Grüsse,
      Andre

      • longboardfreak sagt:

        heey ,
        vielen dank für die hilfe
        ich nehme es einfach mit und wenn sie was sagen lasse ich es im auto
        ich hoffe nur, sie machen am ryanair schalter nichts mehr . verdammt
        :(

        • André sagt:

          Viel Glück!

          Noch ein Hinweis: Kann sein, dass das Board erst am Gate beim Boarding beanstandet wird. Dann wirds schwierig, dass Board zurück ins Auto zu bringen.

          • longboardfreak sagt:

            weisst du wie viel es mich dann kosten würde??

          • André sagt:

            Wenn es beanstandet wird und die Handgepäckbestimungen vom Personal streng ausgelegt werden, müsstest Du es nachträglich als Gepäck Aufgeben. Das würde 50 Euro kosten. Diese Gebühr erhebt Ryanair für den Transport von Handgepäckstücken, die im Flugzeugbauch transportiert werden müssen, weil sie nicht die Vorgaben der Handgepäckbestimmungen erfüllen.

            Wenn Du es probierst, dann gib später mal Bescheid, wies gelaufen ist! Das könnte andere auch interessieren, wie das Personal von Ryanair solche Fälle in der Praxis handhabt.

          • longboardfreak sagt:

            ok vielen dank ich melde mich später wenn es überstanden ist und vielen dank für die hilfe!!!
            ;)

  10. halo sagt:

    hallo André,

    bin bereits öfter mit ryanair geflogen. jetzt möchte ich das erste mal zusätzl. gepäck mitnehmen. mich verwirrt die buchungsmaske. hier kann ich bspw. (1) “15kg” oder (2) “15kg + 15kg” dazubuchen. bedeutet (1), dass mein handgepäck insgesamt 15kg wiegen darf und ich kein zusätzl. gepäck mitnehmen darf? oder bedeutet es, dass mein zusätzl gepäck 15kg wiegen darf?

    vielen dank für deine hilfe!

    • André sagt:

      Hallo,

      man bucht immer Aufgabegepäck dazu. Option 1 bedeutet, dass Du ein Aufgabegepäckstück à 15kg dazu buchst, Option 2, dass Du zwei Aufgabegepäckstücke à 15kg dazu buchst.

      Viele Grüße,
      André

  11. Steffi sagt:

    Hallo,
    wir fliegen mit 2 Kindern (1 und 2 Jahre) und ich wollte 2 Buggys mitnehmen. Habe irgendwie die Bestimmung falsch gelesen und ein Buggy als “zusätzlich” für 20 € gebucht. Vor ein paar tagen stellte ich fest, dass man pro Kind ein Buggy kostenlos mitnehmen kann. Geld wurde schon abgebucht. Meine Frage ist, ob ich das Geld am Schalter wieder bekomme weil wir ja jetzt doch keinen zusätzlichen Buggy dabei haben. Ich kann online nichts finden wo man den Buggy stornieren kann.
    LG

    • André sagt:

      Hallo Steffi,

      Ryanair erstattet in der Regel keine gebuchten Leistungen, aich nicht, wenn diese irrtümlicherweise gebucht wurden.

      Du kannst natürlich trotzdem am Flughafen Dein Glück versuchen, aber ich würde mir nicht allzu grosse Hoffnungen machen, dass Du die 20 Euro erstattest bekommst.

      Viele Grüsse,
      Andre

      • Anonymous sagt:

        Hallo Ihr Lieben,
        Ich habe eine Frage und hoffe mir kann jemand weiterhelfen.
        Ich fliege am 16.06. aus Portugal zurück mit Ryanair.
        Hin fliege ich mit meiner Begleitung allerdings mit Germanwings wo ja glaub ich 23 Kg Gepäck + 8 kg Hangepäck p. p. erlaubt sind.
        Ich blicke aber auf der Seite von Ryanair überhaupt nicht durch wie das mit dem Buchen von Gepäck abläuft und Vorallem wie teuer das ist:(
        Kann mir jemand helfen?
        LG Lina

        • André sagt:

          Hallo Lina,

          bei Ryanair darfst Du ein großes und ein kleines Handgepäckstück gratis mit ins Flugzeug nehmen. Das große Handgepäckstück darf maximal 55cm x 40cm x 20cm groß sein und nicht mehr als 10kg wiegen. Das kleine Handgepäckstück darf nicht größer als 35xm x 20xm x 20cm, hier gibt es keine Gewichtsbeschränkung.

          Zusätzlich kannst Du Aufgabegepäck dazu buchen, dass wahlweise maximal 15kg (etwas günstiger) oder 20kg (etwas teuerer) schwer sein darf. Die Gebühren hängen vom Flugdatum und -ziel ab und sind in der Hauptsaison höher als in der Nebensaison. Die genauen Gebühren für Deinen Flug werden Dir angezeigt, wenn Du Dir im Buchungsportal mithilfe Deiner Buchungsnummer Deinen Flug aufrufts.

          Wichtig ist, dass Du das Gepäck im voraus online (geht bis der Online Check-in abgeschlossen ist) buchst, weil die Gebühren bei der Buchung am Flughafen deutlich höher sind.

          Viele Grüße und guten Flug,
          André

      • Steffi sagt:

        das Geld für den irrtümlich gebuchten Kinderwagen gab es nicht zurück, habe leider 20,00€ umsonst bezahlt

  12. thomas sagt:

    Hallo.
    Eine/Zwei Fragen zum “Aufgegebenen Gepäck”.
    Zuerst: Ich darf doch zu meinem Handgepäck (10kG), das Aufgegebene Gepäck (15Kg) zusätzlich mitnehmen (Also insg 10+15KG).

    -Wie groß/breit/tief darf das ZUSÄTZLICH “aufgegebene Gepäck” (15kg) sein?
    Ich konnte hierfür nichts finden auf der Homepage von RyanAir.

    Vielen Dank schon mal
    Gruss Thomas

    • André sagt:

      Hallo Thomas,

      1. Ja, das aufgegebene Gepäck (15kg) kannst Du zusätzlich zum Handgepäck (10kg) mit ins Flugzeug nehmen.

      2. Das aufgegebene Gepäck darf maximal die Maße 81cm x 119cm x 119cm haben. Bei normalen Koffern oder Reisetaschen unproblematisch.

      Viele Grüße + guten Flug,
      André

  13. Mara sagt:

    Ich hätte eine Frage:
    Laut der Website erlaubt Ryanair nur die Maße 55x40x20 cm für das Handgepäck, meines hat aber die Maße 55x39x24,5 cm. Ist es für mich trotzdem möglich, dass Handgepäck ohne Zusatzgebühren mitzunehmen? Oder sehen die Mitarbeiter von Ryanair das so eng?

    • André sagt:

      Es scheint, als würden die Mitarbeiter beim Boarding das Handgepäck nicht mehr so streng kontrollieren wie noch vor ein paar Jahren. Letztlich ist es aber Glückssache und wenn Du Pech hast, kann es Dir passieren, dass Du Deinen Handgepäckkoffer für eine Gebühr von 50 Euro nachträglich aufgeben musst, weil er knapp 5cm zu tief ist.

      100% auf der sicheren Seite bist Du letztlich nur mit einem Handgepäckkoffer, der nicht größer als die erlaubte 55cm x 40cm x 20cm ist.

  14. Nina sagt:

    Hallo, ich hätte eine dringende Frage.

    Meine Freundin fliegt von FFM Hahn nach Italien. Es sind 4 Personen und ein Kleinkind von 20 Monaten. Wie ist das mit den Gebühren bei einem Kleinkind ich verstehe das nicht so richtig auf der Ryanair Seite. Wenn das Kind auf dem Schoß sitzt kostet es dann trotzdem nochmal extra eine Gebühr von 30 € pro Flug?

    Für eine Antwort wäre ich wirklich dankbar.

    Gruß

    Nina

    • André sagt:

      Ja, das hast Du richtig verstanden. Ryanair berechnet für Kleinkinder bis 24 Monaten, die auf dem Schoß der Eltern sitzen eine “Kleinkindergebühr” von 30 Euro pro Flug.

  15. nina sagt:

    hallo,

    wir, 2 große und zwei kleine fliegen nach spanien. dürfen wir für beide kinder einen buggy mitnehmen? was, wenn ein handgepäckskoffer 58,5 hoch ist? mit griff und rollen 55cm, oder ohne? danke für die antwort!

    • André sagt:

      Ja, Ihr könnt bei Ryanair für beiden Kinder einen Buggy mitnehmen.

      Griff und Rollen werden bei der Kontroller der Größe des Handgepäcks berücksichtigt. Benutzt Ihr einen Koffer, der inkl. Griff und Rollen 58,5cm groß ist, kann es Euch also passieren, dass er bei der Kontrolle des Handgepäcks beanstandet wird.

      Wobei es Glückssache ist, ob das Handgepäck kontrolliert wird. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass dem Ryanair-Personal beim Boarding schlichtweg die Zeit fehlt, um die Größe und das Gewicht des Handgepäcks zu kontrollieren.

      100% auf der sicheren Seite ist man aber natürlich letztlich nur mit einenm Handgepäckstück, dass konform mit den Vorgaben von Ryanair ist.

  16. Mustafa Pineci sagt:

    Hallo,
    ich fliege am 04.08. von London nach Nürnberg mit Ryan air. Ich habe jetzt so verstanden ich kann eine Koffer nehmen 15/20kg. Ein Handgepäck Gewicht nicht angegeben. Welches Gewicht mir erlaubt ist zum mitnehmen, würde es in der Bestätigung E- mail stehen. Nun finde ich dies E- mail nicht. Wie kann ich ohne den Callcenter anzurufen etfahren?

    Gruß

    • André sagt:

      Sie können einen Handgepäckkoffer kostenlos mitnehmen, der maximal 10kg schwer und 55cm x 40cm x 20cm gross sein darf. Zusätzlich kann man online kostenpflichtig einen 15kg oder 20kg Koffer gegen eine Zusatzgebühr dazu buchen.

  17. Tina sagt:

    Hallo André,

    Deine Tipps sind wirklich klasse und helfen jemandem wie mir, die seit fast 20 Jahren in keinem Flugzeug mehr saß, enorm weiter. ;-)

    Anfang Oktober fliege ich mit Ryanair nach London. Handgepäck sollte für 4 Tage ja ausreichen. Ich besitze viele Reisetaschen in verschiedenen Ausführungen/Größen. Leider sind alle Taschen in der Tiefe größer als die vorgegebenen 20 cm. Wenn ich die Tasche nicht zu voll packe, lässt sich alles ja gut zusammen drücken. Geht das wohl? Wenn ich alles richtig verstanden habe, ist es doch lediglich wichtig, dass die Tasche in diese Kästen passt, oder?

    Viele Grüße

    Tina

    • André sagt:

      Genauso ist es: Hauptsache das Handgepäck passt – evtl. auch zusammengedrückt – in den Metallkorb zum Überprüfen der Masse.

  18. Andrea sagt:

    Wir fliegen nach Mallorca und wollten für die Kids ein Autositz und eine Sitzerhöhung mitnehmen, so wie ich es verstanden habe, darf man pro Kind zwei Kinderausrüstungsgegenstände kostenlos mitnehmen, also auch Autositze? Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?

    • André sagt:

      Hallo Andrea,

      ich bin Anfang mit Ryanair mit dem 7jährigen Kind eines Bekannten nach Portugal geflogen und hatte eine Sitzerhöhung dabei. Wir konnten die Sitzerhöhung, problemlos zusätzlich mit ins Flugzeug nehmen.

      Es hat auch niemand was gesagt, als wir die Sitzplatzerhöhung im Flugzeug ins Handgepäckfach gelegt haben, weil das 7jährige Kind meines Bekannten ohne Sitzplatzerhöhung komfortabler gesessen hat als ohne. In erster Linie hatten wir die Sitzplatzerhöhung nicht für den Flug mitgenommen, sondern, weil wir vor Ort ein Auto gemietet hatten und uns die Gebühren für das Mieten einer Sitzplatzerhöhung zu hoch waren.

      Würde mich nach Deinem Flug freuen zu hören, ob bei Dir auch alles problemlos geklappt hat.

      Viele Grüße,
      André

    • DanCop sagt:

      Hallo Andrea!

      Seid ihr schon geflogen und wie alt sind deine Kids? Älter als zwei Jahre? Stehe vor dem gleichen Problem und ärgere mich, dass ich schon 40€ für die Autokindersitze investiert habe. Jetzt würde ich interessieren, ob ich wenigstens nen Buggy kostenlos einschleusen kann. ;-)

  19. Betti sagt:

    Hallo,
    die Frage ist eigentlich schon von Thomas gestellt worden; da wir aber eine Pauschalreise inkl. vom Reiseveranstalter bereits gebuchtem 15 kg-Gepäck machen – auch hier darf ich noch zusätzlich pro Person das Handgepäck mit 10 Kg mitnehmen ?
    Übrigens … eine tolle Seite hier !

    Gruß Betti

    • André sagt:

      Danke für die Blumen! ;)

      Zu Deiner Frage: Ja, Handgepäck kann immer kostenlos zusätzlich mit ins Flugzeug genommen werden. Wenn Ihr mit Ryanair fliegt, dann darf das Handgepäck maximal 10kg wiegen, fliegt ihr mit einer anderen Airline, kann es eine andere Grenze für das Maximalgewicht beim Handgepäck geben. Die Bestimmungen für das Handgepäck gelten unabhängig davon, ob Ihr bei einem Reiseveranstalter oder direkt bei Ryanair gebucht habt.

  20. Kurt sagt:

    Hallo Andre´
    wir haben einen Trolley der incl. der Rollen auf ca. 52 bzw. 53 cm kommt. Ansonsten passen die Maße. Geht der durch ?

    • André sagt:

      Wieso “ansonsten”? Das Handgepäck darf bei Ryanair 55cm hoch, 40cm breit und 20cm tief sein. Da seid ihr mit 52 bis 53cm absolut im grünen Bereich :).

      • Kurt sagt:

        Sorry, habe mich vermessen, der Trolleybus hat eine Höhe von 58 cm einschließlich der Rollen. Dann geht der Trolleybus wohl nicht.

        Kurt

        • André sagt:

          Hallo Kurt,

          offiziell ist der Trolley nicht konform mit den Vorgaben von Ryanair. In der Praxis ist das Risiko relativ gering, dass der Trolley deshalb beim Boarding beanstandet wird, weil das Personal von Ryanair wegen der eng getakteten Flüge oft nicht die Zeit hat sich das Handgepäck genauer anzuschauen. Aber 100% auf der sicheren Seite ist letztlich nur mit einem Handgepäckstück, dass bei den Maßen und dem Gewicht die Vorgaben von Ryanair nicht überschreitet.

          Viele Grüße und guten Flug,
          André

  21. Betty Brück sagt:

    Hallo zusammen, wir fliegen dieses Jahr das erste mal mit Ryanair und ich hab jetzt schon bedenken.
    Gebucht sind ein Gepäckstück für 2 Personen. Also 20kg? Dazu dürfen wir jeder noch ein Handgepäck à 10kg mitnehmen? Aber das muss in den entsprechenden Maßen eingehlten werden? Hab ich das alles so richtig verstanden?
    Wir fliegen nach Portugal in ein Ferienhaus mit Waschmaschine. Daher dachten wir das müsste so passen.
    EIne Antwort würden mir die letzten Tage vereinfachen.
    Danke im voraus!

    • André sagt:

      Hallo Betty,

      ja, das hast Du richtig verstanden.

      Das dazu gebuchte Gepäckstück darf entweder 15kg (günstigere Variante) oder 20kg (teurere Variante), je nachdem was ihr dazu gebucht habt. Müsste auf Eurer Bordkarte stehen, was ihr gebucht habt. Dazu darf man pro Person 10kg Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen.

      Damoit müsstet Ihr hinkommen: Wir waren zu viert mit Ryanair in Portugal (3 Erwachsene und ein 7jähriges Kind) und haben zusammen nur einen Koffer aufgegeben (15kg) und den Rest in vier Handgepäckkoffern dabei. Ohne Kind wären wir nur mit Handgepäck ausgekommen. Im Koffer waren nämlich überwiegen Spielsachen ;).

      Viele Grüße und viel Spaß in Portugal,
      André

  22. Fine sagt:

    Danke für viele gute Tipps,gerade Betreffs Ryanair-Flug! Ich hatte schon große Sorge…mein erster Flug mit dieser Gesellschaft. Nach etlichen Stunden auf dieser Seite ist alles abgeklärt!!!! Offene Fragen waren für mich auf der “Ryanair-Seite” nicht ersichtlich! Hier bin ich fündig geworden und kann nun beruhigt den Koffer und das Handgepäck packen! Abflug Mittwochfrüh—in die Sonne. :) Vielen Dank für den tollen Blog!!! :)

    • André sagt:

      Dankeschön! :)

      Feedback ist jederzeit herzlich willkommen! Auch gerne Fragen, Hinweis auf Fehler, Ergänzungen oder Berichte von eigenen Erfahrungen.

  23. DanCop sagt:

    Wir fliegen mit meiner 4jährigen Tochter + 7jährigen Sohn im Oktober nach Girona.

    Leider habe ich mich durch die AGB`s von Ryanair verwirren lassen und insgesamt 40€ Gebühren für zwei Kindersitze bezahlt.
    Irgendwie versucht Ryanair ja immer ihre Aussagen bzgl. Buggy, Kindersitze etc. auf Kleinkinder zu beschränken.

    Verstehe ich aber nach nochmaligem genauen Studium der Gepäckvorschriften, dass ein Buggy + Kindersitz/Erhöhung für alle Kinder bis 16 Jahre (bis zu diesem Alter zählt man bei Ryanair als Kind) kostenlos sind?

  24. Sophia sagt:

    Hallo,
    kann ich einen großes Backpacker-Rucksack als Gepäck aufgeben ohne, dass da noch zusätzliche Sperrgepäck Gebühren anfallen?

    Danke für die Hilfe! :)

  25. Sandra sagt:

    Hallo!
    Zu erstmal: ich bin soo froh diese Seite gefunden zu haben!!!

    Anscheinend kann einem keine “offizielle” Stelle Auskunft über Raynair geben…
    Wir haben auf Ab-in-den-Urlaub eine Reise bebucht, und ich habe die Maske mit dem zusätzlichem Gepäck weggedrückt, weil ich dachte EIN Koffer reicht doch wohl pro Person… Ja Pustekuchen! Es war GAR KEIN Koffer inklusive.Jetzt weiß ich dass es bei Raynair so üblich ist, dass NUR Handgepäck inkl. ist.

    Wir fliegen erst im Sommer, wann kann ich denn Gepäck hinzubuchen?

    Mit der Nummer die ich vom Veranstalter bekommen habe kann ich mich auf der Seite von Raynair nicht einloggen.

    HILFE!

    Und wie vermeide ich es, sollte es denn dann irgendwann klappen mit dem Zubuchen, vermeiden doppelt zahlen zu müssen? Habe ich hier jetzt auch schon mehrfach gelesen.und ist das Gepäck dann auch automatisch für den Hin- und Rückflug? Das hoffe ich doch!

    So viele Fragen…. Ich danke jetzt schon mal für deine Hilfe!

    LG Sandra

    • André sagt:

      Hallo Sandra,

      da ich meine Ryanair-Flüge direkt bei Ryanair gebucht habe, habe ich leider keine Erfahrungen mit Ryanair-Flügen, die über einen Reiseveranstalter gebucht wurden.

      Wegen der Buchung des zusätzlichen Koffers würde ich Dir raten, bei Ab-in-den-Urlaub anzurufen und dort zu fragen, wie Du den dazu buchen kannst.

      Bucht man direkt bei Ryanair, ist das nachträgliche Dazubuchen eines Gepckstücks beim Online Check-in möglich. Online einchecken kann man ab 7 Tage vor dem Abflug.

      Das Gepäckstück wird separat wird den Hin- und Rückflug dazu gebucht und auch die Gebühren müssen jeweils für beide Flüge bezahlt werden. In der Urlaubs

      Die Gebühren für das Aufgaben von zusätzlichem Gepäck liegen bei Ryanair pro Flug (!) zwischen 15 und 45 Euro (Details siehe Gebührentabelle). Daher lohnt es sich beim Gepäck sparsam zu sein und nach Möglichkeit auf das Aufgeben von Gepäck zu verzichten.

      Tipps, wie Du die Handgepäckpäckbestimmungen von Ryanair optimal ausnutzt, findest Du hier:

      http://koffer-fuer-handgepaeck.de/ryanair-handgepaeck-optimal-ausnutzen/2013/10/28/

      Es würde mich freuen, wenn Du berichten würdest, wie das nachträgliche Dazubuchen von Gepäck für Ryanair-Flüge bei Ab-in-den-Urlaub funktioniert.

      Viele Grüße,
      André

      • Sandra sagt:

        Oh je. Da können ja dann noch ordentlich Kosten auf uns zu. :(
        Ich danke dir jedenfalls für die schnelle Antwort! Werde mich dann hier an dieser Stelle im Sommer nochmal melden, wie es denn dann alles geklappt hat. (Oder auch nicht geklappt hat)
        Gruß, Sandra

  26. Sabine sagt:

    Hallo!

    Ich habe eine Frage zur Mitnahme von Autositzen bei Ryan Air.
    Wir reisen mit drei Kindern, 4, 4 und 5 Jahre. Wir wollen 3 Autositze mitnehmen. Das mit der Mitnahme von 2 Gegenständen pro Kind ist mir bekannt. Meine Frage´: muss man die Mitnahme bei der Buchung irgendwo beim jeweiligen Kind angeben, oder wäre das dann eine zusätzliche kostenpflichitge Buchung eines dritten Kinderartikels? Möchte nicht am Schalter stehen und hören: ja kostenlos mitnehmen geht, aber nur nach voriger Buchung!

    Grüße

    Sabine

    • André sagt:

      Hallo Sabine,

      die Mitnahme der Autositze ist kostenlos, muss aber bei der Buchung angegeben werden. Zusätzlich müsst Ihr Ryanair vorher kontaktieren, damit Ryanair Euch geeignete Plätze zuweisen kann.

      Auf der Internetseite von Ryanair heißt es hierzu konkret:

      Wenn der Kindersitz für ein Kind über zwei Jahren verwendet wird, können Sie die Buchung über unsere Website vornehmen. Sie müssen uns allerdings dennoch kontaktieren und uns die Details zum Kindersitz mitteilen, damit wir Ihnen einen geeigneten Sitzplatz zuweisen können.

      Alle Details sowie die Nummer des Callcenters finder Ihr auf der Ryanair-Seite unter folgendem Link:

      http://www.ryanair.com/de/fragen/kann-ich-einen-kindersitz-aus-dem-auto-als-zusatzliche-haltungsstutze-an-bord-des-flugzeugs-mitnehmen/

      Ich würde mich freuen, wenn Ihr hier im Nachhinein von Euren Erfahrungen berichten würdet. Es gibt bestimmt viele Familien, die sich vor Ihrem ersten Flug mit Ryanair dieselbe Frage stellen.

      Viele Grüße und guten Flug,
      André

  27. Joanna sagt:

    Hallo,

    ich fliege bald für vier Tage nach London und habe vor, dort zu campen (eine Nacht). Ich würde gerne eine Isomatte mitnehmen (Maße: 65x31x23). Dazu wahrscheinlich einen Rucksack (Maße: 60x35x22). Ist ja beides zu groß für Handgepäck, oder? Wie soll ich das am besten transportieren? Gibt es da irgendeinen Beutel oder geht das so? Und wie ist das mit Kosten?

    Vielen Dank im Vorraus,
    Joanna

    • André sagt:

      Hallo Johanna,

      der Rucksack ist zwar 5cm zu hoch für das Handgepäck bei Ryanair, wenn Du ihn nicht zu voll packst und er sich oben 5cm zusammendrücken lässt, kannst du ihn aber problemlos als Handgepäck mit ins Flugzeug nehmen.

      Nur die Isomatte kannst Du nicht zusätzlich mit ins Flugzeug nehmen, weil man nur ein großes Handgepäckstück mit ins Flugzeug nehmen darf und das zweite kleine Handgepäckstück maximal die Maße 35cm x 20cm x 20cm haben darf.

      Möchtest Du zusätzlich die Isomatte mitnehmen, müsstest Du den Rucksack und die Matte als Gepäck aufgeben. Die Gebühren hierfür liegen abhängig von Flug und Reisezeitpunkt pro Strecke zwischen 15 und 35 Euro (eine detaillierte Aufstellung der Gebühren findest Du hier.) Daher macht es ggf. Sinn die Anschaffung einer Isomatte mit kleinerem Packmaß in Erwägung zu ziehen.

      Entscheidest Du Dich Gepäck aufzugeben, dann empfehle ich Dir das Gepäck im voraus online dazu zu buchen. Bucht man das Gepäck nachträglich am Flughafen dazu, sind die Gebühren deutlich höher.

      Viele Grüße,
      André

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>